Suche
Suche Menü

Rechtschreib-Quickie: Wie setzt man Ausrufezeichen?

Glühbirnen mit Fragezeichen und Schrift: "Wie setzt man Ausrufezeichen?"

Wie setzt man Ausrufezeichen? Da gibt es mehr Möglichkeiten, als du vielleicht denkst.

Die Zeichensetzung ist ja manchmal noch schwieriger als die Rechtschreibung. Vor allem das Komma ist ein Kapitel für sich. Da ist es mit dem Ausrufezeichen doch einfacher. Schließlich steht es nur am Ende des Satzes und nicht zwischendrin (meistens jedenfalls). Aber im Detail: Wann setzt man Ausrufezeichen? Und wenn ja, wie viele? Darum geht es in diesem Rechtschreib-Quickie.

Möglichkeit 1: Das Ausrufezeichen nach Ausrufen

Dass das Ausrufezeichen nach Ausrufen stehen kann, hast du dir vermutlich schon gedacht. Aber vielleicht ist dir nicht ganz klar, was Ausrufe eigentlich sind? Gemeint sind Worte, Sätze oder Satzteile, die stärkere Emotionen beinhalten, zum Beispiel eine Warnung, Verwunderung oder Bewunderung.

Beispiele: Read more

8 Fakten über Igel, die du wahrscheinlich noch nicht wusstest

Igel schaut in die Kamera

Ich habe in diesem Jahr einiges über Igel gelernt – und du jetzt auch!

Anfang Oktober saß in unserer Einfahrt ein winzig kleines Igelkind, kaum so groß wie ein Apfel. In den Tagen darauf war Frost gemeldet und mit 150 Gramm war der kleine Flohbeutel weit vom Winterschlafgewicht entfernt. Um eine längere Geschichte kurz zu machen: Die kleine Igeldame hat zwei Monate in meinem Arbeitszimmer gelebt, bevor sie im Dezember in den kontrollierten Winterschlaf im Garten gehen konnte. In dieser Zeit habe ich jede Menge über Igel gelesen und gelernt. Ein paar der spannendsten und wichtigsten Fakten über Igel habe ich hier für dich zusammengestellt:

Fakt 1: Igel haben Lungenwürmer – und wir sind schuld

Fast alle wildlebenden Igel haben Parasiten in der Lunge. Bei einem leichten Befall ist das nicht weiter schlimm, aber Lungenwürmer bei Igeln scheinen in den letzten Jahrzehnten zuzunehmen. Read more

Jahresrückblick 2021: Stolpern ist auch Vorwärtskommen

Jahresrückblick 2021

Meinen Jahresrückblick 2021 wollte ich auf jeden Fall schreiben. Dass er jetzt etwas (okay, viel!) ausführlicher geworden ist, ist Judith Peters und ihrem Projekt „Jahresrückblog“ zu verdanken. Ich habe viel hin- und herüberlegt. Gibt das Pandemiejahr genug her für einen ausführlichen Rückblick? Wie gehe ich mit den Dingen um, die zu privat sind, um sie hier zu beschreiben? Welche Dinge sind überhaupt interessant für euch?

Herausgekommen ist ein Blogartikel mit fast 5000 Wörtern und über 20 Bildern. Es gibt Catcontent, Festivals, LARP, Hospizarbeit, Schreiberfolge, Impffreude und noch eine Menge mehr. Das Jahr war an vielen Stellen holprig, so viel kann ich schon jetzt verraten. Aber an anderen Stellen auch sehr besonders und schön. Hier kommt er, mein Jahresrückblick 2021: Read more

12 von 12 im Dezember

Seit vielen Jahren wird die gute, alte Bloggertradition „12 von 12“ gepflegt. Das bedeutet: An jedem 12. des Monats teilen Blogger:innen zwölf Bilder, die den Alltag zeigen. Im November habe ich schon mitgemacht und heute bin ich auch wieder dabei. Hier kommen sie, meine 12 Bilder vom 12. Dezember:

1 von 12: Adventskalender

1 von 12: Adventskalender aufmachen

Für Adventskalender ist man nie zu alt. Niemals! Ich möchte bitte auch mit 98 noch einen Adventskalender haben, nur falls sich das schon mal jemand notieren will. Ich habe in diesem Jahr sogar drei Adventskalender. Den großen pinken Kalender von The Body Shop habe ich mir selbst geschenkt, den Tier-des-Tages-Kalender habe ich von meiner besten Freundin bekommen und den Gewürzkalender habe ich von meiner Mama. Ich bin wirklich reich beschenkt 🙂 Read more

Rechtschreib-Quickie: Schreibt man aufwendig oder aufwändig?

Rechtschreib-Quickie: Schreibt man "aufwendig" oder "aufwändig"?

Schreibt man „aufwendig“ (von aufwenden) oder „aufwändig“ (von Aufwand)?

Normalerweise werden Wörter mit dem gleichen Wortstamm ähnlich geschrieben. Beim Adjektiv „aufwendig / aufwändig“ stößt man hier jedoch an ein Problem:

  • Kommt es von „Aufwand“ und wird deshalb mit ä geschrieben, also „aufwändig“?
  • Oder kommt es von „aufwenden“ und wird deshalb mit e geschrieben, also „aufwendig“?

Aufwendig oder aufwändig? Beides ist möglich!

Weil es für beide Schreibweisen eine schlüssige Erklärung gibt, sind beide möglich.

Der Duden empfiehlt allerdings die Schreibweise „aufwendig“. Die Begründung dafür ist historisch: Der Begriff „Aufwand“ ist deutlich jünger als das gleichbedeutende Wort „Aufwendung“, das wiederum mit e geschrieben wird.

Übrigens: Die Regeln für die richtige Schreibung gelten natürlich auch für alle zusammengesetzten Adjektive, zum Beispiel „zeitaufwendig“ oder „arbeitsaufwendig“.

Weitere Rechtschreib-Quickies, die dein Schreiben verbessern, findest du hier.

Klickt doch nicht auf jeden Mist!

Klickt doch nicht auf jeden Mist!

Lasst ihr euch mit emotionalen Kindheitsthemen zum Klicken nötigen? Ich hoffe nicht.

„Jeder, der mit 10 noch kein iPhone hatte, sondern draußen gespielt hat, klickt jetzt mal „Gefällt mir“.“

Diesen Beitrag habe ich heute in den sozialen Medien gesehen. Er hatte über 94.000 Likes. Vierundneunzigtausend!

Diese Masche gibt es in vielen Schattierungen und jedes Mal ärgere ich mich darüber. Warum? Darum: Read more

Fangt endlich an, Bücher wegzuwerfen!

Bücher wegwerfen kann wirklich befreiend sein.

Bücher wegwerfen kann wirklich befreiend sein.

Rumms.

Bücher in eine Altpapiertonne zu werfen, macht ein viel massiveres Geräusch, als ich gedacht hätte. Schnell noch ein bisschen Pappe oben drauf, muss ja nicht jeder sehen …

Beim ersten Mal, als ich schweren Herzens ein paar Bücher weggeworfen habe, fühlte es sich ein bisschen an, als hätte ich gerade kleine Kätzchen ausgesetzt. Inzwischen geht mir das viel leichter von der Hand. Ich sortiere regelmäßig Bücher aus. Nicht alle werfe ich weg, aber einen Teil schon. Und das solltet ihr auch tun!

Bücher wegwerfen, obwohl man sie liebt?

Ich liebe Bücher. Wirklich. Ich habe Bücher in meinem Regal, die ich schon mehr als zehnmal gelesen habe und die fast schon auseinanderfallen. Ich habe Bücher, die ich regelmäßig zur Hand nehme und ehrfürchtig durchblättere. Ich habe Bücher, die schon meine Mutter in ihrer Kindheit begleitet haben, eines sogar von meiner Oma. Es gibt Geschichten, die ich immer wieder hervorziehe, wenn es mir schlecht geht, und andere, mit denen ich wundervolle Erinnerungen verbinde.

Diese Bücher hüte ich wie einen Schatz. Einige von ihnen werden mich sicher noch mit ins Altenheim begleiten.

Aber, ganz ehrlich: Solche Bücher sind die Ausnahme. Bei den meisten Büchern ist das anders: Read more

Rechtschreib-Quickie: Wie schreibt man PS?

Rechtschreib-Quickie: Wie schreibt man PS?

Wie schreibt man PS? Mit oder ohne Punkt?

PS steht für Postskriptum und bedeutet so viel wie „dahinter schreiben“. Man nutzt diese Abkürzung, um an einen eigentlich fertigen Text noch eine Information anzuhängen. Ursprünglich diente das Postkriptum als Möglichkeit, noch etwas Vergessenes zu einem (handschriftlichen) Brief hinzuzufügen, ohne ihn neu schreiben zu müssen. Heute wäre das nicht mehr nötig, weil man ja in elektronische Schriften jederzeit etwas einschieben kann. Das PS ist heute ein Stilmittel geworden.

Aber wie schreibt man PS denn eigentlich? Ohne Punkt, mit Punkt oder gar mit zwei Punkten?

Schreibt man PS, PS. oder P.S.?

Üblicherweise zeigt man Abkürzungen mit einem Punkt am Ende an. Bei PS ist das nicht so, es wird ohne Punkt geschrieben. Allerdings setzt man normalerweise einen Doppelpunkt zwischen PS und den eigentlichen Text.

Beispiel:

„PS: Ich freue mich auf unser Treffen nächste Woche.“

Achtung: Im englischen Sprachraum setzt man üblicherweise Punkte zwischen die beiden Buchstaben und schreibt P.S.

PPS, PPPS und PPPPS:

Wer nach dem PS noch eine weitere, neue Information anfügen will, stellt ein weiteres P davor.

Theoretisch lässt sich das unbegrenzt fortführen. Praktisch solltest du dir gut überlegen, ob alles über PPS wirklich nötig ist.

Mehr Infos auch zur Geschichte des Postskriptums findest du hier bei Wikipedia.

PS: Der Platz ganz am Ende eines Textes ist besonders prominent, hier schauen Leser:innen aufmerksamer hin als an andere Stellen des Textes. Deshalb sind kurze, aber wichtige Informationen hier gut aufgehoben.

PPS: Weitere nützliche Rechtschreib-Quickies findest du hier.

12 von 12 im November

Als ich vor vielen Jahren schon mal unter ganz anderem Namen gebloggt habe, da gab es die Aktion „12 von 12“ schon. Und – ich war genauso erstaunt wie erfreut – es gibt sie immer noch! Caro von „Draußen nur Kännchen“ sammelt an jedem 12. des Monats die Beiträge andere Blogger:innen, die an diesem Tag ihren Alltag in 12 Bildern festgehalten haben. Ich bin dabei! Hier kommen meine 12 Bilder des heutigen Tages: Read more

Geocaching: Wie fange ich an?

Geocaching - wie fange ich an?

Anfänger-Guide für das Geocaching: Wie fange ich an?

Vor Kurzem habe ich darüber geschrieben, was mich am Hobby Geocaching so begeistert. Daraufhin habe ich mehrere Rückmeldungen von Personen bekommen, die das Geocaching auch mal ausprobieren wollen, aber nicht wissen, wie sie damit anfangen sollen. Deshalb folgt nun hier eine Anleitung mit Tipps für die Geocaching-Ausrüstung, die Auswahl der ersten Caches, das Suchen, Finden und Loggen. Viel Spaß damit!

Geocaching: Wie funktioniert das überhaupt?

Beim Geocachen geht es darum, ein Behältnis mit einem Logbuch zu finden, das andere Spieler ausgelegt haben. Mit GPS-Koordinaten kommt man bis auf wenige Meter an den Fundort heran. Dann heißt es Suchen. Wenn der Cache gefunden ist, trägt man den eigenen Cache-Namen in das Logbuch ein und versteckt den Geocache wieder für die nächsten Finder:innen. Manchmal sind in den Geocaches auch kleine Tauschgegenstände zu finden, aber dieser Aspekt steht nicht im Vordergrund des Hobbys. Read more